Home   |   Sitemap   |   Impressum

Hom’Care baut und betreibt einen neuen Pflegetrakt. Auf die Realisierung von neuen Alterswohnungen wird grösstenteils verzichtet.

Hom’Care baut einen neuen Pflegetrakt, verzichtet jedoch grösstenteils auf die ursprünglich geplanten Alterswohnungen. So können die Baukosten stark gesenkt werden. Hom’Care entwickelt dafür das Projekt aus dem Jahr 2015 weiter, baut den erwähnten neuen Pflegetrakt und betreibt ihn. Eine entsprechende Rentabilitätsanalyse muss noch erstellt werden.

Private Investoren planen anderweitig Alterswohnprojekte. Darum wird der Bedarf an Alterswohnungen in Hombrechtikon für die nächsten Jahre gedeckt sein. Eine mögliche Erweiterung durch Hom’Care kann je nach Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt realisiert werden. Hom’Care braucht für Verhandlungen mit möglichen Inverstoren finanzielle Sicherheiten. Das Grundstück soll deshalb an Hom’Care übertragen werden. Dazu muss geprüft werden, ob die Hom’Care-Rechtsform von einer kommunalen selbstständigen Anstalt in eine Stiftung oder eine Aktiengesellschaft geändert werden muss und ob weitere Schritte unternommen werden müssen.

Die Gemeinde Hombrechtikon – vertreten durch den Gemeinderat – steuert über den Hom’Care-Verwaltungsrat das Leistungsangebot. Hom’Care trägt das Risiko der Auslastung und damit des finanziellen Erfolgs.

Zum Seitenanfang